Praktische Hintergründe

Maßnahmen zur Umsetzung

Richtlinie VDI 6022

Geltungsbereich
  • Alle RLT-Anlagen und RLT-Geräte, die Räume oder Aufenthaltsbereiche in Räumen versorgen, in denen sich bestimmungsgemäß Personen mehr als 30 Tage pro Jahr oder regelmäßig länger als 2 Stunden pro Tag aufhalten
  • Bakterien, Pilzsporen, oder Legionellen in der Luft
  • Alle Anlagen und deren zentrale und dezentrale Komponenten, mobile Geräte und Wohnungslüftungen

Erforderliche Reinigung

Eine Reinigung ist erforderlich, wenn ein kritischer Befund vorliegt
  • Sichtbarer Schimmelpilzbefall oder andere mikrobielle Belege
  • Wiederholte Überschreitung der Gesamtkolonienzahl im Umlaufwasser von Luftbefeuchtern (1.000 KBE/ml) und Rückkühlwerken (10.000 KBE/ml)
  • höhere KBE-Zahlen hinter einer RLT-Anlage als davor

Notwendige Reinigung

Eine Reinigung ist notwendig, wenn
  • Verschmutzungen und Kalk- und/oder Rostablagerungen im Rahmen der Hygienekontrolle festgestellt werden
  • Kritische Befunde während der Hygienekontrolle festgestellt werden
  • Vor der Inbetriebnahme der RLT-Anlage

RLT-Anlagen Planung

Folgende Empfehlungen haben wir für Planer von RLT-Anlagen

Empfehlungen
  • RLT-Anlagen müssen regelmäßig inspiziert und gereinigt werden!!!
  • Zudem sollten ausreichend Revisionsöffnungen eingebaut werden, stets auch an Leitungsverzweigungen, sowie vor und hinter Hindernissen (z.B. Schalldämpfer, Erhitzer, etc.)
  • Die Schlitzluftauslässe sollten ebenfalls gut erreichbar und leicht demontierbar positioniert werden

Prüfumfang nach VDI 6022

Der Prüfumfang nach VDI 6022 bei einer Überprüfung Ihrer RLT-Anlagen erfolgt hinsichtlich folgender Kriterien


Kriterien
  • Bei RLT-Anlagen mit Luftbefeuchtung alle 2 Jahre
  • Bei RLT-Anlagen ohne Luftbefeuchtung alle 3 Jahre

Hauptbestandteile

  • Begehung und visuelle Inspektion der Anlage, sowie Beurteilung der hygienerelevanten Komponenten nach Checkliste gemäß VDI 6022
  • Messung der physikalischen Parameter
  • Entnahme von Hygieneproben
  • Probenauswertung in einem mikrobiologischen Labor
  • schriftliches Gesamtuntersuchungsergebnis inklusive der Empfehlungen

Schwerpunkte

  • Filter
  • Luftbefeuchter
  • Wärmetauscher
  • Tropfenabscheider
  • Luftleitungen
  • Wärmerückgewinnung
  • Entfeuchter
  • Rückkühlwerke

Detailiert

  • Bei RLT-Anlagen mit Umlaufsprühbefeuchtern erfolgt eine mikrobiologische Untersuchung des Befeuchterwassers, d.h. Bestimmung der Gesamtkoloniezahl und Legionellentest des Probenmaterials inklusiver Laborauswertung
  • Erstellen eines schriftlichen Berichts gemäß VDI 6022
    1. Einzelbericht pro Anlage mit mikrobiologischen und hygienisch-technischen Befunden
    2. tabellarische Auflistung der mikrobiologischen Proben mit Ergebnissen
    3. detaillierte Auflistung von Maßnahmen zur Behebung der gegebenenfalls festgestellten Mängel
    4. Fotodokumentation von gegebenenfalls festgestellten Mängeln
    5. Bewertung der zeitlichen Dringlichkeit für Mängelbeseitigung
    6. Handlungspläne für sofort und kurzfristig durchzuführende Maßnahmen
  • Schriftlichen Inspektionsberichte für den Auftraggeber in doppelter Ausfertigung
Die Laborauswertung erfolgt durch ein unabhängiges Institut!